Mobbing, Gehirnwäsche oder seelische Folter?

Die Weltkriegs-Generation hat ganze Jahrzehnte mit psychologischen Tricks gearbeitet. Man kann es als extremes Mobbing, seelische Folter oder Gehirnwäsche bezeichnen. Aber leider ist eines sicher: Es ist nur ein sehr kleiner Beweis für die Menschenverachtung einer Generation. Nicht nur in der BRD. Das persönliche Video ist eventuell nur in Verbindung mit meinem Erfahrungsbericht richtig zu verstehen.

Schizophrenie gibt es nicht

Weg mit dem Etikett Schizophrenie! Dafür plädiert Jim van Os, einer der bekanntesten Psychiater in den Niederlanden. Ihm zufolge stehen die Krankheitskategorien im DSM-5, dem diagnostischen und statistischen Manual psychischer Störungen, auf wackligen Beinen.

Nach 50 Jahren intensiver Forschung gebe es immer noch keine Hirnmarker und keinen Bluttest für Schizophrenie, sagt er. „Es gibt kein klar definiertes Krankheitsbild, nur verschiedene psychotische Symptome, die sich in Schweregrad und Dauer unterscheiden. Mit anderen Worten: Es handelt sich um ein Spektrum mit einem Mix von Symptomen, der bei jedem Menschen anders ausfällt.“ Wenn ich sage, dass Schizophrenie nicht existiert, ist das eine pragmatische Beobachtung. Der Begriff Schizophrenie ist verwirrend und medizinisch unbrauchbar.

Quelle: www.spektrum.de

Psychopharmaka wichtiger als Psychotherapie?

Psychose- und Schizophrenie-News: Wenn Neuroleptika das Gehirn schrumpfen lassen. Man sollte nur so viel Medikamente, wie unbedingt nötig einnehmen. Oder wird der Einsatz von Psychopharmaka wichtiger als Psychotherapie? Arbeiten Psychiater heutzutage nur noch als Medikamenten-Dealer? Manche Arznei hat langfristig (hochdosiert) oft schlimme Folgen für den Patienten.

Die Welt ist eine Gummizelle

Die Welt ist eine Gummizelle. Du triffst nur Verrückte. Es gibt nur einen Ausweg: Glaube an Dich! Und gib dem Wahnsinn ein Lächeln. Sei Dein eigener Arzt und stelle Dir selbst Rezepte aus. Schreibe einfach drauf: Freiheit! Liebe! Hoffnung! Glaube! Kraft! Frieden! Und nimm die höchste Dosis ein, von allem. Und Du bist der Künstler. Und der Chef in diesem Theater.

Klaus Lutz
*1956